Lehrer/innenmangel?! Klarer Fall fürs Bundesheer!

 

17.9.2023

 

Einen Monat vor Schulstart fehlten immer noch 200 Pädagog/innen an den Schulen. Der Lehrer/innenmangel war im vergangen Schuljahr schon so schlimm, dass manche Klassen an Volksschulen sogar teilweise tageweise zumachen mussten, weil wegen des Personalmangels einfach keine Aufsicht möglich war. Genau so fehlt es aber auch an ausreichend Unterstützungspersonal, wie z.B. Schulärzt/innen, Psycholog/innen und Sozialarbeiter/innen, um die ohnehin schon überbelasteten Lehrer/innen zu unterstützen.

Für die meisten ist es seit Jahren schon Normalität, etliche Überstunden zu leisten, um so den Lehrbetrieb überhaupt aufrecht zu erhalten. Nun scheint das überforderte Bildungsministerium Tipps vom Verteidigungsministerium bekommen zu haben: einfach 200 Soldaten an die Schulen des neutralen Landes! Welch ein Geniestreich … 

Plakate


Strom,Miete.jpg

Publikationen