Preiserhöhungen: Es ist nicht an uns, die Rechnung zu bezahlen

 

24.10.2022

 

Bei der Metaller-Lohnrunde verlangt der ÖGB eine Lohnerhöhung von 10,6 %. Es ist wohl das Mindeste:

Seit einem Jahr haben alle Arbeiter/innen des Landes nur ungenügende Lohnerhöhungen bekommen, während die Inflation Rekordhöhen erreichte. Das betrifft nicht nur die Metaller, sondern alle Arbeitenden des Landes.

Wir stehen also alle vor demselben Problem, und was auf der Tagesordnung stehen sollte, ist eine einheitliche und konsequente Lohnforderung für alle Beschäftigten, in der Metallindustrie, in der Elektro, usw. Und eine breite Diskussion über die nötigen Kampfmaßnahmen um sie zu erreichen. Früher oder später, mit der Entwicklung der Krise, werden wir an diesen Punkt gelangen müssen.

Plakate


SPÖ bis FPÖ.jpg

Publikationen